Refugee Camp Faladié in Mali

Flüchtlingslager Faladié in Mali

Das Flüchtlingslager Faladié in der malischen Hauptstadt Bamako ist ein Ort des Schreckens. Über 3000 Menschen leben hier, auf der Flucht vor Gewalt und Terror, auf einer Mülldeponie auf engstem Raum zwischen den Tieren eines Viehmarktes. Täglich kommen neue Familien aus dem Zentrum und dem Norden Malis hinzu. Die Lage ist prekär. Es fehlt schlicht und ergreifend an allem, denn die Regierung erkennt die Geflüchteten offiziell nicht an. Die Menschen sind daher völlig auf die Hilfsbereitschaft ihrer Mitmenschen angewiesen.
Seit mehreren Monaten wurden die Wassertanks im Lager nicht mehr aufgefüllt. Reis und andere Grundnahrungsmittel sind knapp. Hygieneartikel sind nicht vorhanden. Im ganzen Camp gibt es nur drei Brunnen und sechs Toiletten. Freiwillige haben zwar eine notdürftige Schule errichtet, aber es gibt keine Schulsachen. Viele Kinder schreiben ihre Hausaufgaben auf Gebrauchsanweisungen oder anderen Papiermüll. Mit der einsetzenden Regensaison droht außerdem eine Malaria-Welle im Camp und die dringend benötigte Medizin hierfür reicht hinten und vorne nicht aus.
Um zumindest einen ersten nötigen Bedarf zu decken wollen wir einen Spendenaufruf starten, um direkt vor Ort zu helfen.

Was besonders gebraucht wird:

– Seife, 500 Stück: 150 Euro
– Schulbedarf, je 200 Hefte, Lernbücher und kleine Schreibtafeln : 250 Euro
– Zwei Tonnen Reis: 1000 Euro
– Malariamedikamente: 4500 Euro

Jede Spende hilft und werden wir direkt und zu 100 Prozent an die Menschen im Flüchtlingslager geben.
Sissoko, Lennart und ich werden persönlich vor Ort dafür sorgen!

Spendenkonto:
Pangaea Project e.V.
Verwendungszweck: LightenUp – Nothilfe Mali
IBAN: DE85694900000021899208
BIC: GENODE61VS1

Vielen Dank für Euere Unterstützung ❤️

Regelmäßige Updates zum Fortgang des Spendenprojektes erhaltet ihr über meinen Newsletter.


Refugee Camp Faladié in Mali

Zwischen Viehmarkt und Müllhalde

Refugee Camp Faladié in Mali

Flüchtlingslager Faladié in Mali

Refugee Camp Faladié in Mali

Leben im Müll

Refugee Camp Faladié in Mali

Die medizinische Versorgung ist desolat.

Refugee Camp Faladié in Mali

Abertausende Mücken

Refugee Camp Faladié in Mali

Szenen, die kaum zu ertragen sind.

Refugee Camp Faladié in Mali

Das Flüchtlingslager Faladié am Stadtrand von Bamako, der Haupstadt Malis

Refugee Camp Faladié in Mali

Die Menschen leben buchstäblich von der Hand in den Mund

Refugee Camp Faladié in Mali

Essen ist Mangelware.

Refugee Camp Faladié in Mali

Die Müllhalde auf der das Camp steht stinkt zum Himmel

Refugee Camp Faladié in Mali

Es gibt nur 3 Brunnen und 6 Toiletten für über 3000 Menschen

Refugee Camp Faladié in Mali

Umgeben von Dreck

Refugee Camp Faladié in Mali

Provisorische Schule von freiwilligen Helfern.

Refugee Camp Faladié in Mali

Benda

Refugee Camp Faladié in Mali

Provisorische Hütten

Refugee Camp Faladié in Mali

Die Kinder machen sich trotzdem hübsch mit bunten Kettchen

Refugee Camp Faladié in Mali

Die Wassertanks wurden schon seit Monaten nicht mehr befüllt

Refugee Camp Faladié in Mali

Ohne Wasser, keine Hygiene

Refugee Camp Faladié in Mali

Flucht auf den Müllberg von Bamako

Refugee Camp Faladié in Mali

Verlorene Kindheit.

Refugee Camp Faladié in Mali

Vom Winde verweht

Refugee Camp Faladié in Mali

Über 3000 Menschen leben in Faladié.

Refugee Camp Faladié in Mali

Menschenunwürdige Zustände.

Refugee Camp Faladié in Mali

Vielen Dank für Euere Hife!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *